ALMA ON TOUR   BIOGRAFIE    STÜCK   FILM    PRESSE   PHOTOS   VIDEO    INFORMATION    KARTEN    BUCH Alma
  Abstandhalter  
 
 
E-Mail
 
Nestroy-Preis
 
Photos
   Szenenfotos
   Panoramas
   Historische Photos
 
Information
   Allgemeine Information
   20 Jahre "Alma"
   Paulus Manker zu Alma
   Pressetexte
   Das Polydrama
   Statistik
   20 Jahre Alma
 
Bios
   Paulus Manker (Regisseur)
   Joshua Sobol (Autor)
 
Interviews
   Interview mit Joshua Sobol
   Interview mit Paulus Manker
 

Video
   Szenenausschnitte

 
Das Stück
   Stücktext
 
Historische Sounds (Download mp3)
   Historische Tondokumente
 
Pressespiegel
   1996 - 2018
   Zitate
 

Archive
   Venedig 2002
   Lissabon 2003
   Los Angeles 2004
   Petronell 2005
   Berlin 2006
   Semmering 2007
   Wien 2008
   Wien 2009
   Jerusalem 2009
   Wien 2010
   Prag 2011
   Wien 2012
   Wien 2013
   Wiener Neustadt 2014
   Wiener Neustadt 2015
   Wiener Neustadt 2017
   Wiener Neustadt 2018
   Wiener Neustadt 2019

 
Impressum
 

Tagebuch Peter Pilz, Mittwoch, 19. Juli 2006

Falcon 2000. So heißt das Düsenflugzeug, das Julius Meinl im September 2002 ausprobieren wollte. Dazu flog er nach Venedig. Und weil ein Mann ungern nur mit seiner eigenen Frau reist, nahm er einen Spezi mit: Karl Heinz Grasser. Die Meinl-Bank hat mir gestern Reise und Einladung bestätigt.

Was war denn los in Venedig? Alma! „Als ´Alma a Venezia´ war ihr noch mehr Erfolg beschieden als in Wien. Die Kritiken überschlugen sich. Der Zuspruch war enorm. In englischer, italienischer und deutscher Sprache konnte Alma Begeisterte aus aller Welt anlocken.“ Grasser ließ sich anlocken. Wieder einmal hat sich der Chef der Bankenaufsicht von einem Banker einladen
lassen.

> zurück